Ein Jahr ohne Alkohol und Feiern – wie wirkt es sich aus?

Die Folgen von AlkoholIch habe den anfangs noch unfreiwilligen Selbstversuch gemacht. Genau vor einem Jahr hab ich das letzte Mal getrunken und war auch das letzte Mal im Club. Um es in den Worten eines meiner bester Kumpels (CL) ausdrücken: Ich bin lost. 😀 Ein anderer Kumpel plant hingegen schon mein „Comeback“ und ist aufgeregter als vor ´nem Zweitversuch in der Uni (YouKnowIt)

 

Viele Leute verzichten auf Alkohol, was ist daran so besonders?

Besonders ist daran nichts. Grundsätzlich war ich wie jeder Jugendliche auch. Unter der Woche war ich in der Schule und am Wochenende war ich im Club oder hab was mit meinen Freunden oder meiner damaligen Freundin gemacht. Zwischendurch war ich pumpen.. Ich war echt ein klassischer Discopumper, aka halbstarker Jugendlicher. Mein Hoch was feiern und trinken angeht hatte ich nachdem ich 18 und single wurde. Dieses Hoch ging bis einschließlich 20. Als ich 21 wurde, fing ich schon an das ganze etwas runter zu fahren, da man jetzt halt schon paar Jahre Volljährigkeit genossen hat (Sehr genossen, danke an alle 😀 😉 ) Also alles relativ normal denk ich.

 

Wieso hab ich dennoch auf Alkohol verzichtet?

Wie schon erwähnt, war das anfangs gar nicht geplant. Ich hatte damals einfach aufgehört, weil ich zum Sommer hin eine kleine Diät machen wollte. Irgendwie hatte ich mich durch diese Diät so an meinen Tagesablauf gewöhnt, dass ich diesen Ablauf einfach beibehielt. Zu der Zeit war das auch nötig, da Uni, Arbeit und Privates mich in diesem Jahr gut eingespannt hatten. Irgendwann hatte es mich interessiert, wann ich denn das letzte Mal feiern war bzw. getrunken habe. Also hab ich so ein bisschen nachgeforscht und dann waren es halt schon 6 Monate. Zeit vergeht echt zuuu schnell. Aber als dann das halbe Jahr um war, kam mir das erste Mal der Gedanke, es einfach ein Jahr lang durchziehen und heeere I am, once agaaain.

kein Alkohol bessere Haut

Wie wirkt es sich Allgemein aus?

Positiv aufs Portmonnaie. Übertrieben. 😀 Wie viele Urlaube man über die Wochen und Monate in Vodka-E investiert hat..darf man eigentlich nicht dran denken haha. Dann natürlich auf den Tagesablauf und die Produktivität. Wenn man am Wochenende keinen Kater hat oder müde von der Nacht ist, ist man logischerweise produktiver. Was du mit der gewonnenen Zeit machst, ist natürlich dir überlassen. Wer stattdessen 24/7 Netflix am laufen hat, wird auch durch Alkoholverzicht nicht produktiver. Ein geiler Abend im Club mit seinen besten Freunden darf aber auf gar keinen Fall als verschwendete Zeit angesehen werden. Viele unfassbar lustige Momente erlebst du halt, wenn du mit deinen Kumpels auf Tour bist und eventuell leicht ein drin hast. Und das muss man ehrlich sagen: Im Alter von 18,19 oder 20 hab ich auf jeden Fall mehr lustige Storys und Abende erlebt, als in diesem Jahr… jetzt fang ich hier gerade an nachdenklich in Erinnerungen zu schwelgen haha 😀 Jeder behauptet das wahrscheinlich über seine besten Kumpels und das ist gut so.. „Meine Besten sind DIE Besten“ Glücklicherweise ist das nach wie vor so, auch wenn die Wege weiter sind als vorher. So.. zurück zum eigentlichen Thema.. Auf Partys lernt man natürlich auch leichter und schneller neue Leute kennen. In der Zeit in der ich nicht feiern war, hab ich auf jeden Fall weniger Bekanntschaften gemacht beziehungsweise weniger neue Leute kennengelernt als davor (freier Raum zu Interpretation).

Zusammengefasst: Mehr Geld, mehr Zeit, weniger (verschiedene) Momente.

Wie wirkt es sich auf den Sport aus?

In meinem Fall: Kraftsport – Gerade im Kraftsport sind Regelmäßigkeit und Kontinuität verdammt wichtige Faktoren. Weniger Kater bzw. weniger „müde sein“ sowie ein geregelter Tagesablauf wirken sich logischerweise positiv auf sportliche Leistung aus. Man ist fitter und fokussierter, sodass man einfach besser trainieren kann. Dazu hat Alkohol negative Auswirkungen den Testosteronspiegel, jedenfalls auf lange Sicht. Am Abend des Alkoholkonsums scheint der natürliche Testosteronspiegel bei einigen ja erst einmal gut in die Höhe zu schießen haha. Am nächsten Tag beziehungsweise für die nächsten Tage sinkt dieser Testosteronspiegel aber erst einmal, was sich negativ auf Muskelaufbau auswirkt. Des weiteren hat Alkoholkonsum auch negative Auswirkungen auf dem Körperfettgehalt. Das liegt auf der einen Seite am Alkohol an sich, da der Körper das „Gift“ erst einmal abbauen möchte und andere Stoffwechselvorgänge deswegen zurückgefahren werden. Auf der anderen Seite hab ich einfach unfassbar Bock auf was zu Essen nach dem Feiern. Da hilft auch das ganze Tanzen nichts mehr, wenn 2 Döner, Pommes, Pizza, Pasta, (Pussy) vernascht werden. Ich glaub das ist bei den meisten so. Und da ich „Spei frei seit neun drei“ (Ted Mosby) bin, bleiben die Kalorien nach dem Feiern auch im Körper (Kein Aufruf zum Trinken bis zur Magenentleerung!!).

Trotzdem hab ich in diesem Jahr nicht die Fortschritte gemacht, die ich hätte machen können. Wie immer macht die Dosis das Gift. Ein Jahr ohne Alkohol hilft dir zwar dabei, deine sportliche Ziele eher zu erreichen, jedoch gibt es noch so viele andere Faktoren, die einen Einfluss nehmen können.

Die Folgen von Alkohol

Fazit: Werd ich wieder trinken?

Wenn ich jetzt so dran denke, hab ich nicht so Bock drauf. Man kriegt echt Schiss vor dem ersten Kater, haha. Aber das kann sich auch von den einen auf den anderen Tag ändern. Gerade Richtung Sommer gibt es viele OpenAirs oder Ähnliches, welche einfach nach einem Corona in der Sonne schreien (kein Sponsoring 🙁 ) Und wenn eine Dame zu einem gemütliche Abend mit Wein unterm Sternenhimmel einlädt, ist man irgendwo ja auch noch Mann.. 😀 Ob ich meinen Kumpels den Traum eines zweiten Ballermann-Urlaub mit mir erfüllen kann, weiß ich jedoch nicht. Sorry 🙁 😀

Ballermann Fitness

MerkenMerken

Author: dennisglanz

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.